Geschichte


  • 16. April 1993: Gründung zur Förderung der Kameradschaft. 1. Präsi: Remo Camenisch
  • 1994: Einzigartiges Generationenturnier (auch 95 und 96) und toller Churwaldner Abend spült viel Geld in die Kasse.
  • Nov. 1995: Bus schieben am Trainingslager in Disentis.
  • Feb. 1996: Erstaustragung des stark besetzen Rink Bandy Turniers auf dem Eisfeld Churwalden (Unihoc on ice sozusagen).
  • Sept. 1996: Einstieg der A- und B-Junioren in die Meisterschaft.
  • Aug. 1997: Wir wurden erstmals zu Bikern und machten das, womit wir uns auskannten: Die Festwirtschaft am Bike Masters für mehrere Jahre.
  • April 1998: Beide Juniorenteams verlassen die Meisterschaft, der UHC ist wieder ein Plauschclub.
  • Juni 2000: Hänsi (Hansruedi Müller) wird 2. Präsident des UHC Churwalden.
  • Sept. 1999/ Sept. 2000: Denkwürdige (im positiven Sinn) Turniere in Schaan, wo die "Liechtensteinische Higa" LHIGA mit lustigem DJ und Barmaids ziemlich aufgemischt wurde. Nach langer, langer, seeeehr langer Nacht standen am Morgen die Finalspiele auf dem Programm und wir erreichten irgendwie das Finale...irgendwie...:-)
  • Mai 2002: 1. Turniersieg des Vereins in Trimmis nach unzähligen zweiten und dritten Plätzen. Und es sollten noch mehrere Siege und Podestplätze an grossen und kleinen Turnieren folgen.
  • Juni 2002: Es wird erstmals in einem GV-Protokoll festgehalten, was alle schon lange wussten: "Dr Deja isch en Chlemmseckel!"
  • Ab Sept. 2002: Der UHC beginnt, massiv zu wachsen.
  • Nov. 2002: Die erste von zwei UHC-Discos wird in Anlauf genommen. War eine tolle Sache, auch wenn finanziell eine Nullnummer. Zu erwähnen sind die guten Mitarbeiter, die auch als Top-Kunden da waren...
  • März 2003: Die Snow Parade beschert dem UHC ein Vermögen, der die Pistenreinigung übernommen hatte. Da aber keine Leute kamen, gab's auch nichts zu putzen. 25 Personen arbeiteten zu einem höheren Stundenlohn als der eines Rechtsanwalts.
  • April 2003: 1. Plauschturnier in Malix... Eine Tradition beginnt.
  • Mai 2003: Mäki (Markus Brasser) wird der 3. Präsident.
  • Sept. 2003: Das 10-Jahr-Jubiläum vom April kann endlich gebührend am Hüttlifest gefeiert werden.
  • Okt. 2003: 3-Tagesreise in und um den Europapark mit vielen Highlights: Hänsi, der lieber den Tag in der Bierschenke des Parks verbrachte, Adi unser Randsteinkiller, die Disco, der wegen uns die Getränke ausgingen, ausgehängte Türen als man morgens aufwachte und das Zitat des Monats unseres Wirts: "Seid ihr wirklich 'n Sportverein?"
  • Nov. 2003: Der UHC betreibt zum ersten Mal die Festwirtschaft des Adventsmarkts...U. a. mit Frühlingsrollen von Sanga, die voll einschlugen :-)
  • März 2004: An der ausserordentlichen GV wird der Einstieg in die 4. Liga Herren-Meisterschaft beschlossen.
  • Sept. 2004: Erste Teilnahme am Turnier in Trimbach, ein Klassiker unter unseren 2-Tagesreisen.
  • April 2005: Aufstieg der Herrenmannschaft in die 3. Liga.
  • Mai 2005: Einer der speziellsten Momente in der Vereinsgeschichte. Der Pokalkasten im Hemmi wurde nach ca. 7-9 Jahren Planung eingeweiht.
  • Ein Juniorenteam mit 35 Jungs und Mädels wird aufgebaut. Es wird aber noch keine Meisterschaft bestritten.
  • Sept. 2005: Hänsi's Hüttlifest ist neu bei Sevi und heisst darum nur noch Hüttlifest. Erste Golfversuche fanden statt.
  • Mai 2006: Der UHC ist an der Bsatzig in Churwalden mit 30 Helfern anwesend.
  • Juni/Juli 2006: Die UHC Selection misst sich jeden Mittwoch mit den Turkey/Jugoslawia All Stars im Fussball und geht fast immer als Sieger vom Platz.
  • Sept. 2006: Trainingslager in Ilanz. Hoch und Tief nah beisammen.
  • Okt. 2006: Erstmals bestreitet die zweite Herrenmannschaft die 4. Liga Meisterschaft.
  • Mai 2007: Die Erste Mannschaft steigt nach einer sensationellen Saison und nur einer Niederlage (2:3) von der 3. in die 2. Liga auf.
  • Aug. 2007: Erstmals übernimmt der UHC die Festwirtschaft der Churwaldner 1. August-Feier.
  • Sept. 2007: Tolle Turniere in Trimbach und Sursee. In Trimbach fielen speziell Hitz als Klaviervirtuose an der Hotelbar auf.
  • Feb. 2008: Vereinsausflug nach Bergün mit Schlittelplausch und Fondueabend. Nie vergessen werden wir Jürgs Tanzeinlagen auf dem Eisfeld.
  • April 2008: Die erste Mannschaft belegt den 6.Rang von 10 Teams in der 2. Liga, wird aber aufgrund der Ligareform, bei der 50% aller Teams absteigen, in die 3. Liga zwangsrelegiert.
  • Juni 2008: Die erste Frau übernimmt das Präsidentenamt. Anita Baschung ist Präsi Nr. 4 der Vereinsgeschichte.
  • August 2008: UHC-Festwirtschaft der Churwaldner 1. August-Feier fällt wortwörtlich ins Wasser.
  • August 2008: Ein Hüttlifest der jüngeren Generation...geht nur bis 21.00 Uhr...

  • September 2008: Guter 4. Rang der Liga-Mannschaft am Boxer Cup in Trimbach. Und da war doch noch Frau Kern...

  • Oktober 2008: Plauschturnier Felsberg flop - Geburtstagsparty bei Fabio top!

  • Dezember 2008: Trainingstag und Klausabend in der MZH Malix

  • Januar 2009: Schlittelplausch in Bergün - immer wieder lustig!

  • März 2009: Abschluss Liga-Saison (3. Liga 6. Rang, 4. Liga 9. Rang) mit Abschlussfeier im Campino

  • Mai 2009: "never give up" ...wir konnten unser Plauschturnier nach langem Ringen um Teams doch noch durchführen - mit Erfolg!

  • Mai 2009: Sieg der Liga-Mannschaft im 1. Cup-Spiel gegen Widnau (9:8)

  • Juni 2009: Fusion der 3.- und 4. Liga-Mannschaft

  • Juli 2009: Sieg der Liga-Mannschaft im 2. Cup-Spiel gegen Frauenfeld (15:4)

  • September 2009: Die Plauschmannschaft holte sich nach einer langen Durststrecke am Plauschturnier in Trimbach wieder einmal einen Pokal - 3. Platz!

  • September 2009: Einladung zum Hochzeits-Apéro des ehemaligen Präsidenten Hänsi

  • April 2010: Meisterschafts-Gruppensieg der 4. Liga-Mannschaft - zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte - und Aufstieg in die 3. Liga

  • Mai 2010: 8. Witi-Plausch-Cup konnte mit acht Mannschaften durchgeführt werden - zum ersten Mal am Abend 

  • Juni 2010: Der UHC Churwalden-Malix ist an der Bsatzig mit 12 Helfern anwesend 

  • Juni 2010: Sieg des UHC Churwalden-Malix im 1. Cup-Spiel vs. Ruinaulta Devils Valendas mit 18:11!

  • August 2010: Erste (und einzige) Teilnahme am Unihockey Open Air in Frutigen - Fazit: Auf vom Regen durchnässten Kunstrasen lässt sich schlecht Unihockey spielen...aber viel Lachen!

  • Oktober 2010: Zu Besuch bei der Euro-Maus in Rust! Eine lustige 2-Tagesreise mit diversen Highlights und Übernachtung in Blockhütten wie im Wilden Westen

  • Januar 2011: Der erste Schlittelplausch - ohne Schlitteln! ...aufgrund Schneemangel in Brambrüesch...aber das Fondue war lecker!

  • April 2011: Abstieg der Liga-Mannschaft von der 3. in die 4. Liga

  • Mai 2011: Der 9. Witi-Plausch-Cup muss aufgrund von zu wenigen Anmeldungen abgesagt werden!

  • Juni 2010 bis Juni 2011: Vereinsjahr der Geburten (4) und Hochzeiten (3) ...und Hochzeits-Apéro-Einladungen!

  • Juni 2011: Der UHC Churwalden-Malix ist am Fusionsfest mit 13 Helfern anwesend
  • Juni 2012: 20 Jahre UHC. Tolles Jubiläumsfest in Kombination mit dem 1. Fussballgrümpi "Bergli Cup"
  • August 2013: Sensationeller Turniersieg am Surseecup!
  • April 2014: Der Aufstieg in die 3. Liga wird nur knapp verpasst.
  • September/Oktober 2014: Zwei neue Nachwuchsspieler werden geboren.
  • Dezember 2014: Erste Durchführung des Churwaldner Winterspektakel.
  • Juni 2015: Die vierte Ausgabe des Bergli-Cups muss augrund fehlender Teilnehmer abgesagt werden.

 

Stand September 2015


Hauptsponsor


Sponsoren