Ansatz

UHC Churwalden-Malix bietet den Kindern einen Ort, an dem elementare Kompetenzen erworben werden können. Nachfolgend unterscheiden wir zwischen Sozialkompetenz, Spiel- und Selbstkompetenz.


Sozialkompetenz

Rituale und Regeln einhalten.
Eingliedern in die Gruppe
Kommunikations- und Konfliktfähigkeit entwickeln

Respekt und Fairplay

Spielkompetenz

Miteinander spielen
Gegeneinander spielen
Nebeneinander spielen
Spielen ist lernen

Selbstkompetenz

Wahrnehmung des eigenen Körpers
Selbstvertrauen entwickeln
Selbstständigkeit erfahren
Mutig sein


Während Kinder in der Schule vor allem Wissen aneignen, treten im Sportverein zusätzliche Werte in den Vordergrund: Respekt, Fairplay oder Teamfähigkeit sind wichtige Stützpfeiler, um selbstbewusst und offen durchs Leben zu gehen.


Beitrag

Der Jahresbeitrag wird jeweils an der Mitgliederversammlung festgelegt. Der Jahresbeitrag wird per Rechnung den gesetzlichen Vertretern zugestellt.

60.-/Jahr festgelegt an der GV vom 16.06.17


Training

Jeweils am Donnerstag in Malix von 18:30 - 19:30 Uhr


Teilnahme

Für alle Kinder der 1. - 4. Klasse

Schnuppertraining möglich auch für Kindergärtner


Weitere Infos

Schutzbrille
Unihockey ist grundsätzlich eine sichere Sportart. Grobe Verletzungen sind sehr selten. Einzig Verletzungen der Augen ziehen schwerwiegende Konsequenzen nach sich. Deshalb empfiehlt swiss unihockey allen Unihockeyspielern das Tragen einer Schutzbrille. Insbesondere Kinder sind aufgrund folgender Nachteile gefährdet:

 

Aufgrund ihrer Körpergrösse sind ihre Augen näher in der Gefahrenzone
Kinder sind oft technisch/koordinativ nicht gut ausgebildet. Dies hat zur Folge, dass sie unabsichtlich den Stock zu hoch ausschwingen. 
Kinder können Gefahren weniger gut einschätzen
Ausrüstung
Kinder brauchen nicht die teuersten und besten Stöcke, um Spass am Unihockey zu haben. Trotzdem gilt es ein paar wichtige Grundregeln für Kinderunihockeystöcke zu beachten. 
Stockschaufel nicht zu stark biegen (mit Föhn oder heissem Wasser)
Stockflex sollte über 32mm sein
Stocklänge zwischen Bauchnabel und Brustbein
Turnschuhe sind besser als Turnschlarpen
Zielsetzung
Familie und Schule haben den grössten Einfluss auf die Entwicklung des Kindes. Ab den Eintritt in einen Sportverein kommt noch ein dritter, sehr wichtiger Bestandteil eines Kinderlebens dazu.
Jedes Kind hat einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Bewegungsdrang. Die Aufgabe von Eltern, Trainer und Verein ist es, die Welt der Kinder so zu gestalten, dass diese ihren Bewegungsdrang ungezwungen und kreativ ausleben können. Unser Ziel ist zudem, Kindern Freude und Spass am Unihockeyspielen zu ermöglichen. 

 

 


Hauptsponsor


Sponsoren